Einkaufen - Abstimmen - unsere Projekte unterstützen

3. Juni 2022

Einkaufen – Abstimmen – unsere Projekte unterstützen: Das klingt nicht nur einfach, es ist es auch. Denn noch bis zum 3. Juli können all diejenigen, die bei Aldi Süd ihren Einkaufswagen füllen, ihre Stimme für Aktionen und Angebote der Stiftung Gemeindepsychiatrie und ihrer Tochterunternehmen abgeben. Aldi spendet dann für die drei meistgewählten Projekte pro Filiale Preisgelder.

Je Einkauf für 20 Euro gibt es einen Code.

Dieser kann unter aldi-gutfuerswir.de eingelöst werden

Jede Stimme für unsere Projekte ist eine Stimme für psychisch erkrankte Menschen in Bonn und der Region

Mit diesen Projekten sind die Stiftung und ihre Tochterunternehmen dabei:

 

Stiftung Gemeindepsychiatrie Bonn-Rhein-Sieg: Theater fulminant
Das inklusive Theaterprojekt Fulminant bietet psychisch erkrankten Menschen die Möglichkeit, ihre Kunst vor einem großen Publikum zu zeigen. Die Darstellerinnen und Darsteller sind fester Bestandteil eines Teams und merken, wie wichtig jeder Einzelne ist, damit die Produktion gelingen kann. Das Theater wird zu einer Konstante im Alltag, die Stabilisierung schafft. Derzeit arbeitet die Gruppe an einer neuen Inszenierung, die noch in diesem Jahr Premiere feiern soll. Dafür werden neben Kostümen auch Requisiten und die Bühnenausstattung benötigt.

Das Theater fulminant ist der Aldi-Filiale an der Hans-Böckler-Straße in Beuel zugeordnet.
Hier können Sie direkt für das Theater fulminant abstimmen. 

 

Gemeindepsychiatrie Bonn-Rhein-Sieg gGmbH: Bonn-Rhein-Sieg-Fairbindet
Bonn-Rhein-Sieg-Fairbindet ist eine Netzwerk-Initiative, deren Mitglieder Unternehmer und Öffentlichkeit an Rhein und Sieg für das Thema „Inklusion am Arbeitsmarkt“ sensibilisieren. Die Unternehmen stammen aus unterschiedlichen Branchen und bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Tätigkeitsfelder – ganz wie im normalen Leben. Mit dabei sind zum Beispiel IHK Bonn-Rhein-Sieg, Stadt Bonn, Rhein-Sieg-Kreis, Bundesagentur für Arbeit, Kinopolis und Telekom Baskets Bonn. Um Aufmerksamkeit für die Ziele des Netzwerkes zu bekommen, möchte das Netzwerk weitere Werbemittel umsetzen lassen, die bei zukünftigen Veranstaltungsformaten verteilt werden können.

Die Netzwerk-Initiative ist der Aldi-Filiale an der Maarstraße in Beuel zugeordnet.
Hier können Sie direkt für Bonn-Rhein-Sieg-Fairbindet abstimmen. 

 

GVP Bonn-Rhein-Sieg gGmbH: Ferienfreizeiten
Die GVP Bonn-Rhein-Sieg gGmbH bietet psychisch erkrankten Menschen Bildungs- und Arbeitsangebote und unterstützt als Brückenbauer die Schaffung eines inklusiven Arbeitsmarktes in der Region. Neben der Arbeit sind Auszeiten wichtig, auch die Stärkung des Teamzusammenhalts spielt eine wichtige Rolle. Daher organisiert die GVP über das Jahr verteilt verschiedene Ferienfreizeiten für ihre Klienten an. Für die Durchführung ist die gGmbH auf Spenden angewiesen.

Das Projekt der GVP ist der Aldi-Filiale an der Hermannstraße in Beuel zugeordnet.
Hier können Sie direkt für das Projekt der GVP abstimmen.

 

PAUKE Bonn-Rhein-Sieg gGmbH: Pauke –LIFE– Kulturbistro
Die PAUKE unterstützt und begleitet Menschen in den Lebensbereichen Arbeit, Wohnen und soziale Kontakte. Ziel der Arbeit ist die berufliche und soziale Integration von ehemals Abhängigen und/oder Langzeitarbeitslosen. Ein wichtiger Teil der gGmbH ist das Pauke -LIFE- Kulturbistro. Es ist gleichermaßen Träger von Bildungsangeboten und Übungsbetrieb für Arbeitserprobungsmaßnahmen. Für einen einheitlichen Auftritt aller Beschäftigten und zur Steigerung der öffentlichen Wahrnehmung benötigt das Pauke -LIFE- neue Arbeitskleidung für den Bereich Service und die Küche.

Das Pauke –LIFE– Kulturbistro ist der Aldi-Filiale an der Poststraße in der Bonner Innenstadt zugeordnet.
Hier können Sie direkt für das Pauke -LIFE- Kulturbistro abstimmen.

 

PRIMA Bonn-Rhein-Sieg gGmbH: Godesburger
Der Godesburger wurde 2014 inmitten von 42 Gastronomiebetrieben in Bad Godesberg eröffnet. In dem ersten inklusiven Better-Burger Restaurant in Deutschland arbeiten sieben Menschen mit und fünf ohne Behinderung als Festangestellte Seite an Seite. Mit dabei sind Gehörlose, Autisten oder Menschen mit einer Körperbehinderung. So zeigt sich in der Praxis, dass Inklusion nicht nur eine Wunschvorstellung ist, sondern erfolgreich funktioniert.  Das Projekt wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Landes-Inklusionspreis und ganz aktuell mit dem Nachhaltigkeitspreis der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Der Godesburger benötigt eine Auffrischung der aktuellen Werbemittel (z. B. der Speisekarte).

Der Godesburger ist der Aldi-Filiale an der Seuferstraße in Bad Godesberg zugeordnet.
Hier können Sie direkt für den Godesburger abstimmen.