Erfolgreiche Auszubildende

Daniel Mohr, Dennis Jahnen, Matthias Bandemer und Niels Lange absolvieren ihre Ausbildungen bei der GVP. Drei beweisen sich künftig auf dem ersten Arbeitsmarkt, der Vierte bleibt der GVP noch ein Jahr erhalten

25. Juli 2022

Spricht Ralf Stockhausen über „seine“ Auszubildenden bei der GVP, dann ist ihm der Stolz nicht nur anzusehen, sondern auch anzuhören. Denn, so der Logistikleiter und Ausbilder, alle haben ihre Ausbildung nicht nur sehr erfolgreich absolviert. Sie haben auch eine Anstellung auf dem ersten Arbeitsmarkt gefunden. „Genau das war unser Ziel und das haben wir erreicht“, sagt Stockhausen.

 

Vor allem aber haben Daniel Mohr, Dennis Jahnen, Matthias Bandemer und Niels Lange ihren Beitrag dazu geleistet, dass die Arbeit der vergangenen Jahre nun von Erfolg gekrönt war. Daniel Mohr startete – nach Stationen bei einer Zeitarbeitsfirma und bei Amazon – sein Engagement in der Unternehmensgruppe 2016. Drei Jahre lang, bis 2019, arbeitete er bei der PRIMA Bonn-Rhein-Sieg GmbH, im Anschluss dann absolvierte er seine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei der GVP. Es folgte der Abschluss – und eine Anstellung bei der Talke Spedition. „Ich habe sehr gerne bei der GVP gearbeitet, vor allem wegen der Kollegen. Und Herr Stockhausen war ein toller Ausbilder“, sagt Mohr. „Es haben nicht viele Menschen an mich geglaubt, aber er immer.“

 

Dennis Jahnen begann seine Ausbildung zum Fachlagerist bei der GVP im Jahr 2018. Vorher hatte er einen ganz anderen Weg gewählt: Nach dem Fachabitur absolvierte er eine Ausbildung zum Koch beim Maritim in Köln – ebenfalls mit Erfolg. Doch dann ereignete sich ein Unfall, der alles ändern sollte. „Mein Magen war kaputt, daher konnte ich nicht mehr in der Gastro arbeiten“, erinnert sich Jahnen. Es folgte die Arbeitsunfähigkeit, er erkrankte depressiv. „Dann bin ich zur GVP gekommen, das war für mich ein Schritt nach vorne.“ Und zwar ein großer. Im Juni schloss er seine Ausbildung zur Fachkraft Lagerlogistik ab, im August startet er bei der Phoenix Group GmbH.

 

Auch Matthias Bandemer kann stolz auf das Erreichte blicken: 2019 startete er seine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik, die er jetzt erfolgreich abgeschlossen hat. Bei Armaturen-Arndt wird er demnächst in sein neues berufliches Leben starten. Das begann 2014 mit dem Abitur und einem Studium für Optik und Lasertechnik. Aus verschiedenen Gründen aber schlug er einen anderen Weg ein – und kam 2016 zur GVP. „Ich bin der GVP sehr dankbar, dass ich die Möglichkeit bekommen habe, eine Ausbildung zu machen und zu zeigen, was ich kann“, sagt Bandemer.

 

Der vierte im Bunde ist Niels Lange, der seit 1999 sein Abitur in der Tasche hat. Was folgte, waren eine Ausbildung zum staatlich geprüften kaufmännischen Assistenten mit Schwerpunkt Fremdsprachen sowie die Ausbildung zum Europasekretär. Beide mit Abschluss. Darüber hinaus darf er sich Fachlagerist nennen, diesen Abschluss erlangte er 2020 bei der GVP. Aktuell hat er – so wie seine Mitstreiter vor ihm auch – seine Ausbildung verlängert, um im nächsten Jahr einen weiteren Abschluss in der Tasche zu haben: den zur Fachkraft Lagerlogistik. Einem weiteren Jahr bei der GVP schaut er mit Freude entgegen. Was unter anderem auch an seinem Ausbilder liegt. „Wenn er gut gelaunt ist, ist es ganz entspannt“, sagt er mit einem Augenzwinkern.

 

„Wir haben mit den Herren hier wirklich eine schöne Zeit gehabt“, fasst Stockhausen zusammen. Trotzdem – oder gerade deshalb – aber seien alle glücklich, dass sie sich künftig auf dem ersten Arbeitsmarkt beweisen können. „Das ist unser Auftrag, und den haben wir erfüllt“, sagt Stockhausen. Nur, um dann doch ein wenig emotional zu werden: „Es ist schon ein bisschen so, als ob meine Jungs gehen.“