Unsichtbare Barrieren

3. Mai 2022

Team der Gemeindepsychiatrie Bonn-Rhein-Sieg ist beim europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung dabei. Interviewaktion am 5. Mai auf dem Bonner Münsterplatz

 

Barrierefrei – was einfach klingt, ist es häufig nicht. Gerade für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen, die sich oftmals mit unsichtbaren Hürden konfrontiert sehen.

 

Doch welche sind das genau? Was braucht es, um sie zu beseitigen? Und welche Barrieren für Menschen mit psychischen Behinderungen sind überhaupt bekannt?

 

Um das herauszufinden und einen Denkprozess anzustoßen, ist das Team der Gemeindepsychiatrie Bonn-Rhein-Sieg am Donnerstag, 5. Mai, beim europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung dabei – mit einer Interviewaktion, bei der die Veranstaltungs-Besucher:Innen befragt werden. Thema: „Unsichtbare Barrieren“.

 

Der Tag steht in diesem Jahr unter dem Motto „Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel!“, es finden an verschiedenen Orten Aktionen statt. So auch auf Einladung der Behinderten-Gemeinschaft Bonn von 10 bis 17 Uhr auf dem Münsterplatz in der Innenstadt.