TK Gesundheitsreport 2021

24. Juni 2021

Mehr als ein Jahr leben wir nun mit der Corona Pandemie. In mehreren Berichten der Krankenkassen wurde bereits auf die Zunahme psychischer Leiden der Menschen hingewiesen und auch der aktuelle Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse  zeigt zwar einen sinkenden Krankenstand, aber eine deutliche Steigung psychischer Belastungen:

  • 42 % der Menschen in Deutschland im März 2021:  – starke bis sehr starke Belastung durch die Corona-Situation (im März 2020 waren es noch 35%)
    • 44% der Freuen
    • 40% der Männer
  • Hauptbelastungsfaktoren
    • fehlende persönliche Treffen: 89 Prozent
    • Angst, dass Angehörige oder Freunde an Corona erkranken: 60 Prozent
    • Kita- und Schulschließungen: 59 Prozent
    • Stress am Arbeitsplatz: 49 Prozent
  • Die Fehlzeiten in Nordrhein-Westfalen liegen bei psychischen Störungen um 6,9 Prozent über den bundesweiten Ergebnissen
    (REGIONAL: 319 AU-Tage bezogen auf 100 Versicherungsjahre, BUNDESWEIT: 299 AU-Tage bezogen auf 100 Versicherungsjahre)

  • Die Fehlzeiten in Nordrhein-Westfalen bei Erkrankungen des Bewegungsapparats um 5,9 Prozent über den bundesweiten Ergebnissen
    (REGIONAL: 286 AU-Tage bezogen auf 100 Versicherungsjahre, BUNDESWEIT: 270 AU-Tage bezogen auf 100 Versicherungsjahre)

  • Der Krankenstand in Nordrhein-Westfalen lag im Jahr 2020 bei 15,7 Fehltagen je Versicherungsjahr

 

Weitere Details können Sie den aktuellen Reports der Techniker Krankenkasse entnehmen:

TK  Gesundheitsreport 2021

Länderreport 2021