Krisentelefon

Seit 1996 existiert das Krisentelefon, das der Bonner Verein für gemeindenahe Psychiatrie e.V. zunächst in Kooperation mit dem Verein „Hilfe für psychisch Kranke Rhein/Sieg e. V.“ betrieben hat, um Bonner Bürgerinnen und Bürger mit einer (drohenden) psychischen Erkrankung und deren Angehörige auch außerhalb der Bürozeiten einen Zugang zu Beratung und Information in psychischen Krisen zu ermöglichen.

 

Dieses Kooperationsprojekt beider Einrichtungen erwies sich über die Jahre als sehr stabil und arbeitet bis heute mit gleichbleibend hohem Engagement und leistet einen sehr wichtigen Beitrag im Bereich der gemeindepsychiatrischen Unterstützungsleistungen in Bonn.

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Bonner Vereins für gemeindenahe Psychiatrie e. V. sind Experten aus dem Bereich der sozialen Arbeit mit einem spezifischen Wissen zum Thema „psychische Gesundheit“ und über das psychiatrische Bonner Hilfesystem. Die Beratung ist völlig unverbindlich und erfolgt ressourcenorientiert, also konsequent an den Interessen, Möglichkeiten und Bedürfnissen der Anrufer und Anruferinnen orientiert.

 

Das Angebot wird von der Bundesstadt Bonn in Form einer Freiwilligen Leistung finanziert, ist damit grundsätzlich den Unwägbarkeiten des städtischen Haushalts ausgesetzt und richtet sich ausschließlich an Bonner Bürger und Bürgerinnen mit Unterstützungsbedarf in psychischen Notlagen.

 

Erreichbarkeit des Krisentelefons

Erreichbarkeit des Krisentelefons

Das Krisentelefon ist für alle Interessierte unter der Telefonnummer 0228/9653901 (Sprechzeiten: Montags- freitags von 20.00 – 23.00 Uhr, an den Wochenenden und Feiertagen 18.00 – 23.00 Uhr) erreichbar. Durch den Anruf entstehen die „üblichen“ Kosten für einen Anruf in das Bonner Festnetz in Abhängigkeit von der Dauer des Anrufes.

Jede Spende hilft!

Kontoinhaber:
Stiftung Gemeindepsychiatrie Bonn-Rhein-Sieg

 

IBAN: DE19 3705 0198 1934 6681 77
BIC: COLSDE33

Helfen Sie mit!

 

Untersuchungen zufolge erkrankt jeder dritte Mensch mindestens einmal im Leben an einer psychischen Erkrankung. Helfen Sie mit Ihrer Spende den Menschen, die dringend begleitende Unterstützung brauchen und unterstützen Sie die Projekte der Stiftung Gemeindepsychiatrie.

 

Bitte geben Sie bei Ihrer Spende für das beschriebene Projekt den VerwendungszweckProjekt Krisentelefon“ an, damit wir Ihre Spende direkt dem Projekt zuweisen können. 

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Bleiben Sie informiert

NEWSLETTER - ANMELDUNG

Sie wollen regelmäßig über spannende Projekte informiert werden? Kein Problem! Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Mit der Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Verwendung meiner Daten entsprechend der Datenschutzerklärung zu.
Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Jetzt Kontakt aufnehmen


Unsere Tochterunternehmen